Android app on Google Play

"Giganten der Tiefe"

Erleben Sie ihre fantastischen Überlebensstrategien aus nächster Nähe. Eine beeindruckende Lebensgeschichte und ein Fest der Bilder.

Der Anblick eines springenden Buckelwals und ihre melodiösen Gesänge sind unvergessliche Erfahrungen. Diese Riesen der Meere durchkreuzen die Ozeane nach einem festgelegten Jahresrhythmus: Fressen im Sommer – Fortpflanzen im Winter. Dies erscheint auf den ersten Blick recht einfach, spielt sich jedoch in einem gigantischen Ausmaß ab. Ihre Wanderungen von den Nahrungsgebieten zu ihren Fortpflanzungsgebieten können bis zu 10.000 Km betragen. Sobald sie ihre Fressgründe verlassen haben, nehmen sie für knapp 8 Monate keine Nahrung mehr zu sich. Testosteron gesteuerte Bullen singen und kämpfen in den Paarungsgebieten um die Gunst der Weibchen, während diese sich fürsorglich um ihren Nachwuchs kümmern. In ihren Nahrungsgebieten fressen Buckelwale bis zu 1 Tonne Krill und Fisch pro Tag. Dafür haben sie sehr effiziente Jagdtechniken entwickelt.
Andrea Ramalho und Ralf Kiefner haben für diese Dokumentationen über 5 Jahre jeweils 5 Wochen in Alaska und in Tonga gedreht und auf eigene Kosten produziert.

« zurück

Giganten der Tiefe - Buckelwale